Max Barske

Denn nicht darauf kommt es an, was gerade angesagt ist - ganz gleich, wer das ist, der gerade das Sagen hat - sondern darauf, dass du, was ich mache, mich selbst angeht, mich bewegt, mich in meinem Selbst aufwühlt - mein Selbst aufweckt.

Kunst machen heißt für mich,
nicht anders zu können,
und dabei einen hohen anspruch zu wahren.

Mich überzeugen die ‘ Spielereien ′ von Max. Du wirst im Nu wieder zum Kind, wenn du es nur zulässt. Genauer: sie locken das Kind in dir hervor und du willst damit spielen und spielst dich hinein in diese Welt und unvermittelt stößt du auf ganz schockierende Dinge und Erfahrungen. Die rufen Erinnerungen wach, verborgene, fast vergessene Empfindungen.

Auch hier

Vita

Ausstellungen